Neue Sonderausstellung ab 26. Januar 2019

Ausstellung „Der Weltendrache und Tatzelwürmer“

Wie bereits kurz angekündigt wurde, bereitet das Deutsche Drachenmuseum eine neue Sonderausstellung mit dem Titel „Der Weltendrache und Tatzelwürmer“

Von Inge Scholz-Stephan wird eine Bilderserie mit verbindenden Texten ausgestellt.

Der doppelköpfige Weltendrache zeigt seine zwei Gesichter mit dem freundlich lachenden Gesicht des östlichen Drachen und dem wutschnaubenden Gesicht des Drachen aus dem westlichen Kulturkreis. Die Künstlerin, 1926 in Halle / Saale geboren, lebte und wirkte freiberuflich und mit Lehraufträgen an Gymnasien seit 1955 im Odenwald und ist 2017 im Alter von 91 Jahren verstorben. Sie hatte in Halle und in Berlin-Schöneberg Malerei und Grafik studiert. Die Serie des Weltendrachen war auf verschiedenen Ausstellungen zu sehen, u.a. in China.

Sind die Werke von Inge Scholz-Stephan überwiegend mythologisch geprägt,  zeigen die Graphiken von Artur Dieckhoff den Drachen und sein Wesen in humoristischer Art und Weise. Der Hamburger Künstler, der im Allertal eine Buchdruckerwerkstatt betreibt, ist als Schriftsetzer, Büchermacher und Regisseur  animierter Holzschnittfilme bekannt. Seine Serie  „ArtursTatzelwürmer“ ist 1989 in einer Auflage von 30 Stück erschienen und besteht aus 9 Farbholzschnitten.        

Im Besitz des Vereins „Das Deutsche Drachenmuseum“ e.V. befindet sich die Nr.18/30 der Serie und wird erstmalig im Rahmen der Sonderausstellung in ihrer Gänze ausgestellt.

Die Ausstellung wird am 26. Januar 2019, um 14:00 Uhr eröffnet und wird bis zum 21. Juli 2019 in den Räumen des Deutschen Drachenmuseums im Haus „Baureneck“, Lindenfels gezeigt.

 

Öffnungszeiten Weihnachten und Neujahr 2018/19

Donnerstag, 20. Dezember, 15:00 bis 17:00 Uhr

Dienstag, 25. Dezember (1.Weihnachtstag), 14:00 bis 17:00 Uhr

Mittwoch, 26. Dezember (2.Weihnachtstag), 14:00 bis 17:00 Uhr

Donnerstag, 27. Dezember, 15:00 bis 17:00 Uhr

Dienstag, 1. Januar (Neujahr), 14:00 bis 17:00 Uhr

Donnerstag, 3. Januar, 15:00 bis 17:00 Uhr

Dienstag, 8. Januar, 15:00 bis 17:00 Uhr

Donnerstag, 10. Januar, 15:00 bis 17:00 Uhr

 

Die Sonderausstellung „Historische Türme und Bauwerke“

mit handgefertigten Modellen von Peter Elbert aus Gadernheim

kann während der Öffnungszeiten des Museums noch  bis 13. Januar 2019 besichtigt werden.

 

Regelmäßige Öffnungszeiten:

An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen von 14:00 bis 17:00 Uhr.

Zusätzliche Ferien-Öffnungszeiten:

In den Schulferien von Hessen, Baden-Württemberg, Bayern und Rheinland-Pfalz: Jeden Dienstag und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr.

Die nächsten zusätzlichen Öffnungszeiten

Herbstferien 2018

jeweils am Dienstag und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr.

Führungen und Kindergeburtstage auch in der Woche nach Vereinbarung

Tel.: 06255-4071 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.de

oder auch beim Kur- und Touristik-Service, Tel: 06255/30644,

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Lichterdrache „Lindra“

am Stadteingang leuchtet in der Dunkelheit

Der Bürgerturm

ist von November bis  März von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Der Bürgerturm ist von April bis Oktober von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Und wo findet man das Deutsche Drachenmuseum?

Natürlich nur in Lindenfels im Odenwald!

In der Stadt 2

64678 Lindenfels

Eintrittspreise

Erwachsene:    3,00 €
Kinder:            1,00 € 
Gruppen ab 8 Pers.: 2,50 €/Person
Führungspauschale: 20,00 €

Schulklassen/Kindergärten bis 20 Personen 25,00 €, jede weitere Person 1,00 € (max. 25 Personen)

Kindergeburtstage auf Anfrage

Das Haus "Baureneck" beherbergt das Deutsche Drachenmuseum                                                                                                                                                                                                        und die Ausstellung der Familie Baur de Betaz.

Die Museumsfahne ist gehisst!

Blick in die Museumsräume

Raum Osten

Ein besonders schönes Exponat: Alter Chinesischer Dachreiter aus glasierter Keramik

Der Raum für Kinder und für die Jugend

Fotos: Sebastian Trillig